+86 13588290489

Alle Produkte
EN

News

Beliebte Nachrichten

Was ist die Schraube?

Zeit: 2020-07-10 Kommentar: 41

A screw, or bolt, is a type of fastener, typically made of metal, and characterized by a helical ridge, known as a male thread (external thread) or just thread, wrapped around a cylinder. Some screw threads are designed to mate with a complementary thread, known as a female thread (internal thread), often in the form of a nut or an object that has the internal thread formed into it. Other screw threads are designed to cut a helical groove in a softer material as the screw is inserted. The most common uses of  Screws  are to hold objects together and to position objects.

Eine Schraube hat fast immer einen Kopf an einem Ende, der eine speziell geformte Form enthält, mit der sie mit einem Werkzeug gedreht oder angetrieben werden kann. Übliche Werkzeuge zum Eintreiben von Schrauben sind Schraubendreher und Schraubenschlüssel. Der Kopf ist normalerweise größer als der Körper der Schraube, wodurch verhindert wird, dass die Schraube tiefer als die Länge der Schraube angetrieben wird und eine Auflagefläche entsteht. Es gibt Ausnahmen; zum Beispiel, Schlittenschrauben have a domed head that is not designed to be driven; set screws often have a head smaller than the outer diameter of the screw; J- Bolts  have a J-shaped head which is not designed to be driven, but rather is usually sunk into concrete allowing it to be used as an anchor bolt. The cylindrical portion of the screw from the underside of the head to the tip is known as the shank; it may be fully threaded or partially threaded.[1] The distance between each thread is called the "pitch".

The majority of screws are tightened by clockwise rotation, which is termed a right-hand thread; a common mnemonic device for remembering this when working with screws or bolts is "righty-tighty, lefty-loosey." Screws with left-hand threads are used in exceptional cases. For example, when the screw will be subject to counterclockwise torque (which would work to undo a right-hand thread), a left-hand-threaded screw would be an appropriate choice. The left side pedal of a bicycle has a left-hand thread.

More generally, screw may mean any helical device, such as a clamp, a micrometer, a ship's propeller or an Archimedes' screw water pump.


Unterscheidung zwischen Bolzen und Schraube
Eine Schlittenschraube mit Vierkantmutter
Eine Strukturschraube mit Sechskantmutter und Unterlegscheibe.

There is no universally accepted distinction between a screw and a bolt. A simple distinction that is often true, although not always, is that a bolt passes through a substrate and takes a nut on the other side, whereas a screw takes no nut because it threads directly into the substrate. Machinery's Handbook describes the distinction as follows:

Ein Bolzen ist ein Befestigungselement mit Außengewinde, das zum Einführen durch Löcher in zusammengebauten Teilen vorgesehen ist und normalerweise durch Anziehen einer Mutter angezogen oder gelöst werden soll. Eine Schraube ist ein Befestigungselement mit Außengewinde, das in Löcher in zusammengebauten Teilen eingeführt werden kann, mit einem vorgeformten Innengewinde zusammenpasst oder ein eigenes Gewinde bildet und durch Anziehen des Kopfes festgezogen oder gelöst werden kann. Ein Befestigungselement mit Außengewinde, das während der Montage nicht gedreht werden kann und das nur durch Anziehen einer Mutter angezogen oder gelöst werden kann, ist eine Schraube. (Beispiel: Rundkopfschrauben, Schienenschrauben, Pflugschrauben.) Ein Befestigungselement mit Außengewinde und Gewindeform, das die Montage mit einer Mutter mit einem geraden Gewinde mit mehreren Steigungslängen verhindert, ist eine Schraube. (Beispiel: Holzschrauben, Gewindeschrauben.) [2]

Diese Unterscheidung steht im Einklang mit ASME B18.2.1 und einigen Wörterbuchdefinitionen für Schraube [3] [4] und Schraube. [5] [6] [7]

The issue of what is a screw and what is a bolt is not completely resolved with Machinery's Handbook distinction, however, because of confounding terms, the ambiguous nature of some parts of the distinction, and usage variations.[8][not in citation given] Some of these issues are discussed below:
Maschinenschrauben

ASME standards specify a variety of "Machine Screws"[9] in diameters ranging up to 0.75 in (19.05 mm). These fasteners are often used with   Nuts  as well as driven into tapped holes. They might be considered a screw or a bolt based on the Machinery's Handbook distinction. In practice, they tend to be mostly available in smaller sizes and the smaller sizes are referred to as screws or less ambiguously as machine screws, although some kinds of machine screw can be referred to as stove bolts.
Sechskantschrauben

Der ASME-Standard B18.2.1-1996 spezifiziert Sechskantschrauben mit einem Durchmesser von 0.25 bis 3 mm (6.35 bis 76.20 Zoll). Diese Befestigungselemente sind sehr ähnlich Sechskantschrauben. They differ mostly in that they are manufactured to tighter tolerances than the corresponding bolts. Machinery's Handbook refers parenthetically to these fasteners as "Finished Sechskantschrauben".[10] Reasonably, these fasteners might be referred to as bolts, but based on the US government document Distinguishing Bolts from Screws, the US government might classify them as screws because of the tighter tolerance.[11] In 1991 responding to an influx of counterfeit fasteners Congress passed PL 101-592[12] "Fastener Quality Act" This resulted in the rewriting of specifications by the ASME B18 committee. B18.2.1[13] was re-written and as a result they eliminated the "Finished Hex Bolts" and renamed them the "Hex Cap Screw"-a term that had existed in common usage long before, but was now also being codified as an official name for the ASME B18 standard.
Radschrauben und Kopfschrauben

These terms refer to fasteners that are designed to be threaded into a tapped hole that is in part of the assembly and so based on the Machinery's Handbook distinction they would be screws. Here common terms are at variance with Machinery's Handbook distinction.[14][15]
Zugschraube
Zugschrauben, auch Zugschrauben genannt
Eine Seitenansicht

Zugschrauben (auch Zugschrauben genannt, obwohl dies eine Fehlbezeichnung ist) sind im Grunde große Holzschrauben. Vierkant-Zugschrauben und Sechskant-Zugschrauben werden von den ASME B18.2.1-Standards abgedeckt, und der Kopf ist normalerweise ein externer Sechskant. Ein typischer Zugbolzen kann einen Durchmesser von 1 mm (4⁄6.35 Zoll) bis 1 mm (1⁄4 Zoll) und Längen von 31.75 bis 1 mm (4⁄6 bis 6.35 Zoll) oder länger mit den Grobgewinden haben einer Holzschraube oder Blechschraube Gewindeform (aber größer).

Die Materialien sind normalerweise Kohlenstoffstahlsubstrate mit einer Beschichtung aus Zinkverzinkung (für Korrosionsbeständigkeit). Die Zinkbeschichtung kann hell (galvanisch beschichtet), gelb (galvanisch beschichtet) oder mattgrau feuerverzinkt sein. Zugbolzen werden verwendet, um Holzrahmen zusammenzuhängen, Maschinenfüße an Holzböden zu hängen und für andere schwere Tischleranwendungen. Die Adjektivverzögerung ergab sich aus einer frühen hauptsächlichen Verwendung solcher Befestigungselemente: dem Befestigen von Verzögerungen wie Fassdauben und anderen ähnlichen Teilen. [16]

These fasteners are "screws" according to the Machinery's Handbook criteria, and the obsolescent term "lag bolt" has been replaced by "lag screw" in the Handbook.[17] However, in the minds of many tradesmen, they are "bolts", simply because they are large, with hex or square heads. In the United Kingdom and Australia, lag screws are known as coach screws.
Standards der US-Regierung

The US government made an effort to formalize the difference between a bolt and a screw because different tariffs apply to each.[18] The document seems to have no significant effect on common usage and does not eliminate the ambiguous nature of the distinction between screws and bolts for some threaded fasteners. The document also reflects (although it probably did not originate) significant confusion of terminology usage that differs between the legal/statutory/regulatory community and the fastener industry. The legal/statutory/regulatory wording uses the terms "coarse" and "fine" to refer to the tightness of the tolerance range, referring basically to "high-quality" or "low-quality", but this is a poor choice of terms, because those terms in the fastener industry have a different meaning (referring to the steepness of the helix's lead).
Historisches Problem

Alte USS- und SAE-Standards definierten Kopfschrauben als Befestigungselemente mit am Kopf eingeschraubten Schäften und Schrauben als Befestigungselemente mit Schäften, die teilweise ohne Gewinde waren. [19] Die Beziehung dieser Regel zu der Idee, dass ein Bolzen per Definition eine Mutter benötigt, ist klar (da erwartet wurde, dass der nicht mit Gewinde versehene Abschnitt des Schafts, der als Griff bezeichnet wird, durch das Substrat verläuft, ohne ihn einzuschrauben). Dies ist jetzt eine veraltete Unterscheidung.
Kontrollierter Wortschatz versus natürliche Sprache

The distinctions above are enforced in the controlled vocabulary of standards organizations. Nevertheless, there are sometimes differences between the controlled vocabulary and the natural language use of the words by machinists, auto mechanics and  Others . These differences reflect linguistic evolution shaped by the changing of technology over centuries. The words bolt and screw have both existed since before today's modern mix of fastener types existed, and the natural usage of those words has evolved retronymously in response to the technological change. (That is, the use of words as names for objects changes as the objects themselves change.) Non-threaded fasteners predominated until the advent of practical, inexpensive screw-cutting in the early 19th century. The basic meaning of the word screw has long involved the idea of a helical screw thread, but the Archimedes screw and the screw gimlet (like a corkscrew) preceded the fastener.

Das Wort Bolzen ist ebenfalls ein sehr altes Wort und wurde jahrhundertelang verwendet, um sich auf Metallstangen zu beziehen, die durch das Substrat gingen, um auf der anderen Seite befestigt zu werden, häufig mit nicht gewundenen Mitteln (Clinchen, Schmiedeschweißen, Feststecken, Verkeilen usw.). ). Die Verbindung dieses Sinnes mit dem Sinn eines Türriegels oder des Armbrustbolzens ist offensichtlich. Im 19. Jahrhundert wurden mit Schraubengewinden befestigte Schrauben im Gegensatz zu Spannschrauben oft als Schrauben bezeichnet.

In common usage, the distinction (not rigorous) is often that screws are smaller than bolts, and that screws are generally tapered while bolts are not. For example, cylinder head bolts are called "bolts" (at least in North American usage) despite the fact that by some definitions they ought to be called "screws". Their size and their similarity to a bolt that would take a nut seem linguistically to overrule any other factors in this natural word choice proclivity.
Andere Unterscheidungen

Bolts have been defined as headed fasteners having external threads that meet an exacting, uniform bolt thread specification (such as ISO metric screw thread M, MJ, Unified Thread Standard UN, UNR, and UNJ) such that they can accept a non-tapered nut. Screws are then defined as headed, externally threaded fasteners that do not meet the above definition of bolts.[citation needed] These definitions of screw and bolt eliminate the ambiguity of the Machinery's handbook distinction. And it is for that reason, perhaps, that some people favor them. However, they are neither compliant with common usage of the two words nor are they compliant with formal specifications.

Ein möglicher Unterschied besteht darin, dass eine Schraube so konstruiert ist, dass sie ihr eigenes Gewinde schneidet. Es ist nicht erforderlich, von der gegenüberliegenden Seite des zu befestigenden Bauteils aus zugänglich zu sein oder dieser ausgesetzt zu sein. Diese Definition von Schraube wird durch die Berücksichtigung der Entwicklungen von Befestigungselementen wie Tek-Schrauben für Dachverkleidungen, selbstbohrenden und selbstschneidenden Schrauben für verschiedene Metallbefestigungsanwendungen, Dachlattenschrauben zur Verstärkung der Verbindung zwischen Dachlatte und Sparren, Terrassenschrauben usw. Andererseits ist eine Schraube der männliche Teil eines Befestigungssystems, das von einer vorgefertigten Buchse (oder Mutter) mit genau demselben Gewindedesign akzeptiert werden kann.


Zurück: Niet

Weiter: Keine